Bauarten von Infrarotheizungen



Natursteinheizungen (Marmor oder Granit)
Bei Natursteinheizplatten handelt es sich in der Regel um 3cm, 2cm oder 1cm dicke Steinplatten aus Marmor oder Granit. Also um ein 100%iges Naturmaterial. Heizungen aus Naturstein haben schon die alten Römer und Griechen z.B. in ihren Thermen eingesetzt. Die Steine wurden damals natürlich nicht elektrisch erwärmt sondern mit Hilfe eines Feuers. Der Vorteil von solchen Natursteinheizungen liegt ganz klar auf der Hand: Eine sehr angenehme und auch gesunde Strahlungswärme und eine langanhaltende milde Wärmeabgabe, da Steine die gespeicherte Wärme nach und nach wieder abgeben. Das kennt man auch vom klassischen Kachelofen. Übliche Plattengrößen von Natursteinheizungen sind 100cm / 60 cm mit einer Wärmeleistung von ca. 1000 Watt. Kleinere Heizplatten haben eine Leistung von ca. 200 Watt. Größere Formate bis zu 1600 Watt. Natursteinheizungen können an der Wand und an der Decke montiert werden und sind in sehr vielen Steinsorten und Farben verfügbar. Die 3cm dicken Natursteinheizungen benötigen ca. 30-40 Minuten um sich von Zimmertemperatur auf z.B. 80°C zu erwärmen. Geben dann jedoch bis zu 2 Stunden lang oder mehr die gespeicherte Wärme wieder an den Raum ab ohne weiteren Stromverbrauch. Für bestimmte Zimmer, die man nicht permanent beheizt und die schnell warm werden sollen, wenn es erforderlich ist, sind Natursteinheizungen weniger geeignet. Für Zimmer, die permanent beheizt werden wie z.B. Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro etc. sind sie jedoch ganz hervorragend geeignet und optisch ein Schmuckstück für jeden Raum.      


Glasheizungen

Bei Glasheizungen handelt es sich um bruchfestes Spezialglas, das in sämtlichen RAL-Farben erhältlich ist. Diese Glasheizungen werden in der Regel wie Bilder an die Wand montiert und sind entweder rahmenlos oder mit Rahmen (z.B. Alurahmen, Holzrahmen etc.) bestellbar. Übliche Plattengrößen sind z.B. 120cm/60cm mit ca. 700Watt oder 90cm/60cm mit ca. 500Watt. Die kleinsten Glasheizungen bringen eine Leistung von ca. 200 Watt. Die größten eine Leistung von 900Watt bis zu 1200Watt. Die Glasheizungen benötigen ca. 10-15 Minuten um sich von Zimmertemperatur auf 80°C - 90°C zu erwärmen und geben die gespeicherte Wärme ohne weiteren Stromverbrauch 15-30 Minuten lang wieder ab. Also das Wärmespeicherunsgvermögen ist bei Glasheizungen sehr gering. Sie eignen sich jedoch sehr gut für Zimmer, die nicht permanent beheizt werden und bei Bedarf schnell warm werden sollen (z.B. Gästezimmer, Hauswirtschaftsräume etc.). Auch als Heizung für die Übergangszeit, also im Frühjahr und Herbst sind Glasheizungen hervorragend geeigent. In Kombiantion mit Natursteinheizungen empfehlen wir die Glasheizungen auc h für permanent beheizte Räume wie Wohnzimmer, Esszimmer etc.
Übrigens sind Glasheizungen sind nur farbig sondern auch mit Motiven/Bilder verfügbar.         


Spiegelheizungen

Bei Spiegelheizungen handelt es sich um bruchfestes, verspiegeltes Spezialglas und sind ebenfalls wie Glasheizungen rahmenlos oder mit Rahmen (Alurahmen, Holzrahmen etc.) verfügbar.
Übliche Größen sind z.B. 120cm/60cm mit ca. 700Watt oder 90cm/60cm mit ca. 500Watt. Die kleinsten Spiegelheizungen bringen eine Leistung von ca. 200 Watt. Die größten eine Leistung von 900Watt bis zu 1200Watt. Die Spiegelheizungen benötigen ca. 10-15 Minuten um sich von Zimmertemperatur auf 80°C - 90°C zu erwärmen und geben die gespeicherte Wärme ohne weiteren Stromverbrauch 15-30 Minuten lang wieder ab. Also das Wärmespeicherunsgvermögen ist bei Spiegelheizungen sehr gering. Sie eignen sich jedoch sehr gut folgende Zimmer: WC`s, Bäder, Diele / Flur, Ankleidezimmer, Sauna etc. In Naßräumen wie WC`s und Bäder laufen die Spiegelheizungen nicht mehr an. Das ist ein großer Vorteil gegenüber "normalen" Heizungen. Auch Handtücher trocknen schneller. Da man i.d.R. im WC, Bad, Flur etc. wenig Platz zur Verfügung hat und in diesen Räumen immer auch Spiegel benötigt, schlägt man mit einer Spiegelheizung mindestens zwei Fliegen mit einer Klappe.      


Leichtbauheizungen (Metallheizungen)

Die Leichtbauheizungen oder auch Metallheizungen bestehen aus 1mm verzinktem Stahlblech, pulverbeschichtet (Glanzbeschichtung weiß, RAL 9010). Die Gehäusekanten sind verschweißt und nicht wie bei vielen Mitbewerberprodukten, einfach nur gebogen. Durch die Struktur der Oberfläche (gehämmert) erreicht man eine größere Abstrahlfläche. Die
Rückwand ist von hinten vernietet. Unsere Leichtbauheizungen können an Wand oder Decke (mit einer speziellen Deckenaufhängung) montiert werden. Binnen ca. 10 bis 15 Minuten erreicht die Strahlfläche eine Oberflächentemperatur von ca. 90°, kühlt aber genauso schnell ohne Stromzufuhr wieder ab. Hat also kein Speichervermögen.
Typische Maße sind z.B. 90cm/60cm/2,5cm mit ca. 700Watt oder 120cm/60cm/2,5cm mit 900Watt. Solche Heizungen sind verfügbar ab ca. 200Watt bis ca. 1200Watt und eignen sich gut für z.B. WC, Bad, Flur oder als Zusatzheizung in Übergangsszeiten.    


High-Light Infrarotheizungen
Diese Heizpanels bestechen durch eine weiße Oberfläche aus Aluminium mit weißem Rahmen. Das spezielle Heizelement besteht aus Karbonkristallen. Rückseitig ist das Heizpanel sehr gut wärmegedämmt.
Reflektionsschichten aus Aluminium garantieren optimale Heizleistungen.
Die Heizpanels sind noch um einiges leichter als die oben genannten Leichtbauheizungen und erreichen vbereits nach ca. 3 Minuten eine Oberflächenflächentemperatur von ca. 85°C. Allerdings haben diese Heizpanels kein Wärmespeichervermögen. Ideal einsetzbar z.B. als Standheizung mit Alu-Füßen, an Wand und Decke (mit speziellem Montageset, siehe im Webshop unter Zubehör). Bei diesen Heizpanels braucht man sich keine Gedanken machen ob die Wand oder Decke das Gewicht der Panels aushält, weil sie sehr sehr leicht sind. Deshalb auch für ältere Menschen als Standheizung optimal, weil man sie aufgrund ihres Leichtgewichts ohne Kraftanstrengung ganz einfach umstellen kann.
Typische Größen sind 60cm/60cm mit ca. 300 Watt oder 120cm/60cm mit ca. 700 Watt. Verfügbar sind diese Heizpanels von 270Watt bis 1000Watt. Optimal geeigent auch für Zimmer, die schnell aufgewärmt werden sollen.
Verfügar sind die Heizpanels auch als Bildheizungen.